Um die andauernde Diskussion um die Migrationsbewegungen aus Bulgarien und Rumänien zu versachlichen, haben hessische und rheinland-pfälzische Organisationen und Einrichtungen im Juli 2014 in einem Hintergrundpapier Daten und Fakten an die Stelle von Vorurteilen gesetzt und sachlich über die Chancen und Herausforderungen informiert, die mit der Freizügigkeit aus Bulgarien und Rumänien verbunden sind.

Juli 2014: Der Mythos der “Armutsmigration” – Fakten zur Freizügigkeit aus Bulgarien und Rumänien